Agra – Taj Mahal

image

Wir sind heute um sechs aufgestanden, um das Taj Mahal in seiner ganzen Pracht zu sehen. Und es ist das Schönste was wir in diesem wilden und schmutzigen Indien gesehen haben. Das strahlende glitzernde Weiß lässt einen für den Moment stocken und wenn die Sonne immer höher steigt, verändert sich die Farbe des Mamors von zart rosa bis hinzu goldgelb.

Ich habe nichts in diesem Blog über die Frauendiskreminierung in Indien geschrieben. Aber es ist herrlich, dass das Beeindruckenste aus Liebe für eine Frau (!) errichtet wurde. Um die historische Geschichte hierzu zu erläutern, müssen wir zurück nach Allahabad gehen. Nachdem der alte König starb, wurde nun der zweite Sohn, Shah Jahan, Herrscher. Nachdem seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal bei der Geburt ihres 14. Kindes starb, war er untröstlich, ergraute über Nacht und erschuf für sie dieses unglaubliche Grabmahl (Bauzeit: 21 Jahre). Da mit der Macht häufig Lug und Trug einhergehen, stürzte der Sohn den König einige Jahre nach der Fertigstellung des Taj Mahals. Shah Jahan wurde für den Rest seines Lebens im Red Fort eingesperrt. Er konnte lediglich durch ein Fenster das Grabmahl von dort betrachten. Nach seinem Tod wurde er neben seiner Frau beerdigt – ein eigenes Grabmahl erhielt er von seinem Sohn nicht.

wpid-img-20150304-wa0011.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *