Nepal wir kommen – Eine kleine Odysee / Nepal…here we come – a small odyssey

Dass Züge oder Busse zu spät kommen, oder manchmal die doppelte Fahrtzeit brauchen, ist schon nichts neues mehr. Aber ein völlig lahm gelegter Flughafen mit unklaren Aussichten auf wieder Öffnung hat uns schon ein wenig in Wallung versetzt. Nachdem wir unsere Dritte Nacht in der visitors Lounge des Delhi Flughafens verbracht haben, endlich die Gewissheit[…]

Delhi – Einmal müss‘ ma … ins Museum: toilet museum

An unserem letzten Tag in Delhi ging der Himmel auf – vielleicht um die Straßen von den ganzen Holi Farben zu waschen. Unser allererster Regentag in Indien und Zeit mal ins Museum zu gehen. Und was passt besser in Indien und der dort einwandfreien Hygiene als ein Toilettenmuseum! Ein paar kleine Impressionen… Noch ein Schwank:[…]

Delhi – Holi Festival

Heute findet in ganz Indien das hinduistische Frühlingsfest statt – das genaue Datum richtet sich nach dem Mond. Das „Fest der Farben“ und in Nordindien als Holi bezeichnet, kennen viele durch die Adaptionen weltweit, zum Beispiel auch in München. Wir dachten wir hätten eine ungefähre Vorstellung, wurden aber mal wieder überrascht. Holi beginnt bereits um[…]

Agra – Taj Mahal

Wir sind heute um sechs aufgestanden, um das Taj Mahal in seiner ganzen Pracht zu sehen. Und es ist das Schönste was wir in diesem wilden und schmutzigen Indien gesehen haben. Das strahlende glitzernde Weiß lässt einen für den Moment stocken und wenn die Sonne immer höher steigt, verändert sich die Farbe des Mamors von[…]

Agra – Red Fort

Das aus roten Sandstein gebaute Gebäude, welches zunächst als militärische Festung genutzt wurde, verwandelte sich über Generationen in einen Palast. Von dort wurde Nordindien regiert, bis das politische Geschehen nach Delhi 1739 verlagert wurde. Wenn nicht immer die nervigen Fotografen und Touristen wären. 😉 (Im Gegenteil: In Agra ist es das erste Mal, dass wir[…]

Atirudrabhishek – Macht des Klangs / The power of sound

Welcome to the Brahmasthan! Brahmasthan meint Mittelpunkt und genau bei diesem von Indien sind wir. Eine Woche in einem Art Ashram und meditieren, machen Yoga und lauschen Rezitationen des Veda, dem uralten Wissen aus dem Himalaya. Die Gebäude sind besonders ausgerichtet und geplant, das Essen ayurvedisch und gestern haben wir die Gesänge von 1331 Pandits[…]

Indian Railways – Ein Garant für Abenteuer / An adventure

Unsere Fahrt ins Brahmasthan mit dem Nachtzug ist abermals einen Beitrag wert. Auf dem Weg zur Zugstation hatten wir Sorge, dass wir den Zug verpassen – vollständig schwachsinnig, da wir ja in Indien unterwegs sind… Während man allerdings auf den Zug wartet, kann man allerlei spannende Dinge beobachten. Zum Beispiel einen Martin in 50 Jahren[…]